Heidrich Rechtsanwälte sind Autoren der „c’t wissen DSGVO“

Das aktuelle Sonderheft der Reihe c’t wissen konzentriert Erfahrungen mit der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und informiert über alles Wissenswerte rund um den europäischen Datenschutz. Wir, die Heidrich Rechtsanwälte, freuen uns, dass wir unsere Erfahrungen aus der Praxis in dieses Sonderheft in Zusammenarbeit mit unserem hochgeschätzten Kollegen Rechtsanwalt Nicolas Maekeler einbringen konnten.

Seit mehr als zwei Jahren haben wir uns beruflich mit den Gesetzestexten und deren Umsetzung in der Praxis beschäftigt. Von diesen Erfahrungen sollen nun alle profitieren, die personenbezogene Daten selbst oder im Auftrag verarbeiten. Das aktuelle Sonderheft ist ein Wegweiser, der kleinen und mittleren Unternehmen, Selbstständigen, Website-Betreibern, Vereinen, Admins, Fotografen und Datenschutzbeauftragten den Umgang mit der DSGVO erleichtern soll.

Für die Schaffung einer gemeinsamen Wissensgrundlage widmet sich das Sonderheft zunächst den Grundlagen und einer dringend notwendigen Begriffserklärung. Als personenbezogenen Daten gelten nämlich, wie oftmals falsch vermutet wird, nicht nur der Name, die Anschrift, die Kontonummer, Krankheitsbilder, etc.

Die Datenschutzgrundverordnung bringt den Bürgerinnen und Bürgern eine Vielzahl neuer bzw. deutlich ausgeprägterer Rechte. Dies bedeutet im Gegenzug, dass Unternehmen, Behörden und Vereine deutlich mehr Pflichten zu beachten haben. Diese Neuerungen sorgten teilweise für Verunsicherung. Themen wie Verarbeitungsverzeichnisse oder Auskunftsrechte rückten medial in den Vordergrund, während andere übersehen wurden. Mittlerweile ist jedoch mehr als ein halbes Jahr seit dem Inkrafttreten der DSGVO vergangen und die Aufsichtsbehörden haben ihre stillschweigende Schonfrist beendet. Spätestens jetzt sollten alle, die Daten verarbeiten, überprüfen, ob sie datenschutzkonform arbeiten. Die c’t wissen DSGVO beschäftigt sich mit sämtlichen Schwerpunkten, die es dabei zu beachten gilt.

Was nun wichtig wird

Unternehmen, Behörden und Vereinen sollten spätestens jetzt Abläufe anpassen, Verträge und Formulare auf den aktuellsten Stand bringen und fortlaufend zu pflegen. Die Berufung auf ein einmal erteiltes Einverständnis mit der Datenverarbeitung genügt nun nicht mehr. Jede Erlaubnis die einmal erteilt wurde muss dokumentiert werden. Elektronisch gespeicherte und verarbeitete personenbezogene Daten unterstehen fortan einem besonderen Schutz. Cloud Computing, Backups und Archivierung sind nun deutlich strenger geregelt als zuvor. Für viele Unternehmen stellt es einen hohen Aufwand dar, eingeübte Prozesse kritisch zu hinterfragen und die neuen gesetzlichen Vorschriften zu implementieren.

Das Sonderheft c’t wissen DSGVO soll helfen sich in dem Gesetzesdschungel zurechtzufinden. Wir, das Autorenteam, gehen auf alle aktuellen großen und kleinen Fragen und Probleme ein, erklären sie leicht verständlich und geben Tipps aus der Praxis zur Umsetzung. Hierzu sind dem Sonderheft zahlreiche Übersichten, Checklisten, FAQs und ein Webinar beigefügt.

Nun Erhältlich

c’t wissen DSGVO gibts ab sofort auf Papier, als auch in digitaler Form. Die digitale Ausgabe können Sie im Heise-Shop bestellen. Zudem wird das Sonderheft im PDF-Format angeboten, sowie direkt in den Heise Android- und iOS-Apps. Das Sonderheft ist außerdem bei Amazon, wie auch in anderen E-Book-Shops erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.